Wissenschaftliche Dienste
 
zurück
 
Überblick über die Angebote 1-3

Gebiet 1. Individuelle Dienstleistungen
  • Organisation und Moderation von Entwicklungswerkstätten/-gesprächen, Szenarios usw., z.B. über die künftige Entwicklung des Fachbereichs/Instituts/Lehrstuhls als Vorbereitung von Strukturplänen und Zielvereinbarungen
  • Beratung von Einzelpersonen und Gremien in individuellen, eigenen Fragen der Klienten sowie allen Themen des IWB Bielefeld
  • Coaching von Mitgliedern der Hochschulleitung, Dekanen, Institutsdirektoren u.ä.: von einem bestimmten Status an hat man für Probleme nicht mehr viele unbefangene Gesprächspartner.....Der Coach mit 30 Jahren Erfahrung im Themengebiet des Instituts bietet hier eine Alternative
  • Begleitung von Entwicklungsprozessen des Fachbereichs (Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems, Kompetenzprofile für Absolventen, Curricula, Umbau des Prüfungswesens, Forschungsprofile, Konzepte für die Nachwuchsförderung und Gleichstellungsproblematik usw.)
  • Innovations-/Changemanagement: Umstrukturierungsprozesse sind oft von vielen Befürchtungen begleitet, die auch blockieren können; externe Experten mit eigenen, externen Informationen, die den Wandel moderieren, sind oft erfolgreicher als interne Personen, die selbst Interessenträger sind
  • Konfliktberatung/Mediation in einem Institut bzw. Lehrstuhl: Neuberufung erfolgt; bisherige wiss. Mitarbeiter/innen, Doktoranden usw. erhoffen neue Perspektiven - aber die Summe der Erwartungen ist unerfüllbar. Was tun, um Integration, Loyalität, Identifikation mit der Einrichtung wieder herzustellen?
Gebiet 2. Berichtswesen
  • Unterstützung des Aufbaus von Strukturplänen, Zielvereinbarungen, Erstellung von Ist-Stand-Berichten und deren Analyse sowie daraus zu erstellender Konzepte und EDV-Berichte
  • Erstellung von Lehr- und Forschungsberichten (redaktionell u. technisch)
  • Aufbau und Betreuung von Instituts-/Fachbereichszeitungen u.ä. (Newsletter)
  • Betreuung von Tagungsbänden (Proceedings), wenn gewünscht bis zur Publikation
Gebiet 3. Automatisierte, quantitative Datenauswertungen