Lektürekolloquium (eintägig)
 
zurück
 

Es ist notwendig, die gerade kennengelernten Inhalte auch theoretisch anhand von Literatur zu systematisieren und zu vertiefen. Nur so kann es zu einer hochschuladäquaten Professionalisierung kommen. Die Theorie-Anteile in den Seminaren sind – auch auf Drängen der Teilnehmer – zu gering und erlauben keine gründlichere Beschäftigung z.B. mit den Lerntheorien. Auch dient das Lektürekolloquium dazu, einen Teil des umfangreichen Materials (vor allem der vertiefenden Aufsätze) tatsächlich zu lesen und zu besprechen.