Anlage 1
 
zurück
 

Wählbare Veranstaltungen

Zu den einzelnen Veranstaltungen können Ankündigungstexte und ausführlichere Darstellungen der Inhalte zur Verfügung gestellt werden.
Veranstaltungsform: In der Regel 2-tägige Blockseminare.

(Die bereits in den Modulen I-V vorgesehenen Themen fehlen in dieser Liste).

  1. (Wie) Sind Schlüsselkompetenzen lehrbar?
  2. Didaktik des Praxisbezuges (Intensivierung und optimale Organisation des Praxisbezuges in Lehrveranstaltungen, Projekt- und Praxisphasen des Studiums)
  3. Evaluation und Reflexion eigener Lehrleistungen - Organisation von Rückmeldung (Feedback) in Lehrveranstaltungen
  4. Erweiterung der Lehrkompetenz durch Erfahrungslernen und Beobachtung (Reflexion von Lehrerfahrungen. Simulation – Hospitation – Kollegiale Fallberatung)
  5. Erweiterung des Methodenrepertoires – Optimierung des Lehrverhaltens und der Interaktionsprozesse
  6. Einfach bessere Seminare. Abschied von langweiligen Referaten und ebensolchen Textseminaren - kreative Varianten, auch der Vorbereitung, Betreuung und des Einsatzes von Referaten und Texten in Seminaren
  7. Gestaltung der Studieneingangsphase – curricular, in Selbststudium und Lehrveranstaltungen als Fundament des Studienerfolgs
  8. Didaktik der Arbeit mit kleinen Gruppen
  9. Essay-Training und wissenschaftliches Schreiben: Die Einführung und Betreuung Studierender bei der Anfertigung a) wissenschaftlicher Texte, b) von ganzen Haus-, Bachelor- und Masterarbeiten. (1-2-Tagesseminar)
  10. Lehrende beraten Studierende zu Lernstrategien bei der Vorbereitung auf Klausuren und mündliche Prüfungen (Tagesseminar).
  11. Lehren in modularisierten und gestuften Studiengängen (einschl. quantit. u. qualit. Beurteilung)
  12. Über Lernen – Optimierung der Lernbedingungen von Studierenden als Grundlage guter Lehre und der Wandel des Rollenverständnisses von Lehrenden
  13. Selbststudium der Studierenden: Förderung des individuellen, selbstgesteuerten Lernens von Studierenden
  14. Entwickeln von Modulen, innovativen Studiengängen bzw. Prüfungssystemen (Tagesseminar, insbesondere für Mitglieder in Studienkommissionen u.ä.)
  15. Berufsqualifizierend wissenschaftlich Lehren. Professionalitätsprofile als Leitmotiv der Veranstaltungsplanung - ein neuer Weg der Qualitätssteigerung
  16. Neue Ideen für die Fachdidaktik und die schulpraktische Orientierung in der Lehrerbildung
  17. Neue Formen der Lehrerausbildung
  18. Akademische Karriere: Geschichte, Rahmenbedingungen, dienstrechtliche Einbindung des Berufs “Hochschullehrer/in” (Professuren, Geschichte der Habilitation und der Privatdozentur, Assistenten und Akademische Räte)
  19. Anregungen zur und Begleitung der Ausarbeitung einer Probeveranstaltung für Bewerbungsverfahren.